Das Glas der Könige

1857 gründete er in Karlsbad seine eigene Graveurwerkstatt und ein Geschäft. In den ersten Jahrzehnten kaufte er Rohprodukte von Gläsereien , die er dann weiter verzierte – vor allem durch Gravur, eine der anspruchsvollsten Glasbearbeitungstechniken. Er verkaufte seine Arbeiten nicht nur, er sandte sie auch zu verschiedenen Ausstellungen. Seinen ersten groBen Erfolg errang er 1873 auf der Weltausstellung in Wien, wo er für seine Kollektion gravierten Glases seine erste Weltmedaille bekam und gleichzeitig zum Lieferanten von Trinkgläsern für den Kaiser Franz Josef I. ernannt wurde… 

Shopping Cart